Montag, 30. April 2012

[Rezension] "Capuccino fatale" von Kathrin Corda


Taschenbuch: 288 Seiten 
Verlag: Piper Taschenbuch (April 2012) 
Sprache: Deutsch 
ISBN-10: 3492273890 
ISBN-13: 978-3492273893

Nina, in der Werbebranche tätig, muß geschäftlich nach Mailand, um dort eine Kampagne für eine neapolitanische Kaffeemarke zu entwerfen. Zur Seite stehen ihr die Mitarbeiter der Partnerfirma AdOne. Diese Kampagne ist auch eigentlich eher das geringste Übel. Viel schlimmer scheint es, eine passende Wohnung in Mailand zu finden. Doch Nina gibt nicht auf! Aber auch die italienischen Kollegen scheinen viel lieber Espresso zu trinken, als sich mit der Arbeit auseinander zu setzen. Und dann begegnet sie auch noch Paolo. Der Vertriebschef des neapolitanischen Kaffeekunden. Er ist Ninas absoluter Traumann. Doch hat er in seiner Position überhaupt Interesse an einer festen Beziehung?

Ein wunderschöner Roman, der einen nicht nur einmal so richtig herzhaft seufzen läßt! Die Protagonistin Nina ist mir sehr ans Herz gewachsen. Sie hat so eine liebevolle Art und man muß sie einfach mögen. Obwohl ihre italienischen Sprachkenntnisse nicht die besten sind, kommt sie unheimlich gut mit ihren neuen Mitbewohnern und Kollegen aus. Sie ist eine Frau, die mit beiden Beinen fest im Leben steht. 

Besonders gut gefallen hat mir, dass während des gesamten Buches immer wieder italienische Sätze mit eingebaut wurden. Diese wurden natürlich auch übersetzt. Da ich selber in eine italienische Familie eingeheiratet habe, habe ich dies natürlich besonders genossen. Man kann das italienische Flair förmlich spüren. 

Alles in allem ein super schöner Chick Lit Roman, den man einfach nicht mehr aus der Hand legen kann! Von mir gibt es eine abolute Kaufempfehlung und 5 Sterne!

[Lesung] Wohnzimmerlesung mit Kim Schneyder

Gerne möchte ich euch von der Wohnzimmerlesung bei Ricarda von Herzgedanke erzählen.

Geschniegelt und gespornt stehe ich um 15:30 Uhr vor unserer Haustür. Ich habe nämlich ein "Blind Date" mit der lieben Lena von myBookBlog.de Wir haben uns über Facebook kennengelernt und festgestellt, dass wir nur 20 km voneinander entfernt wohnen. Somit war die Idee, gemeinsam zur Lesung zu fahren, perfekt!!! So, nun aber weiter...
Als wir uns dann endlich "sehen" ist es, als würden wir uns schon ewig kennen. Die 89 km lange Fahrt zu Rici vergeht wie im Fluge. Natürlich gibt es für uns auch nur ein Thema. BÜCHER!!!


Nach ca. einer Stunde kommen wir gut gelaunt bei Rici an. Doch was ist das??? Strahlend blauer Himmel, Sonne pur und 26 Grad. Wogegen bei uns zu Hause ein grauer Wolkenteppich den Tag dominiert hat. Wir freuen uns und laufen aufgeregt zum Hauseingang. Dort werden wir schon herzlich von Christoph (Rici´s Mann) begrüßt! Puh...die erste Aufregung legt sich. 
Gemeinsam steuern wir das Wohnzimmer an. Den Ort des Geschehens. Doch der ist leer. Außer den Sitzmöglichkeiten für die Lesung und Rici´s traumhaftes Bücherregal, ist keine Menschenseele zu sehen. Die Stimmen, die wir hören, kommen von der Terrasse. Also...schnell raus!!! Und dann steht sie auch schon vor mir. Die liebe Ricarda. Liebevoll nehmen wir uns in den Arm. Endlich sehen wir uns mal "LIVE"! Ein schönes Gefühl. Auch von der Autorin werden wir freundlich empfangen. Gemeinsam mit den anderen Gästen sitzen wir nun auf der Terrasse, genießen das schöne Wetter und plaudern über dies und das. Immer mittendrin - Kim Schneyder! Natürlich lasse ich es mir nicht nehmen, Rici´s Bücherregal in Augenschein zu nehmen. Wahnsinn!!! Am liebsten würde ich mich sofort hinsetzen und lesen!

Pünktlich um 18 Uhr werden wir alle rein gerufen. Die Lesung beginnt. Ich amüsiere mich köstlich. Da die Autorin aus Österreich kommt, genieße ich ihren Dialekt. Sie bringt die einzelnen Szenen aus dem Buch so wunderbar rüber, dass ich die Zeit um mich herum vergesse! 




Nach der Lesung gibt es in der Küche ein sagenhaftes Buffet! Vor allem Rici´s Reissalat hat es mir angetan! Gemütlich schlendern wir von hier nach da. Unterhalten uns, tauschen Erfahrungen mit anderen Bloggern aus und lassen uns natürlich auch die Bücher von der Autorin signieren. Da ich ja eigentlich Kaufverbot habe, war ich auch ganz tapfer und habe mir nur ein Buch gekauft! :) Als der Abend voranrückt, sitzen wir alle gemütlich auf der Terrasse und genießen die noch immer warmen Temperaturen. Die Zeit vergeht so schnell, dass man es gar nicht merkt. Um 23 Uhr machen wir uns so langsam auf den Rückweg. Da wird nochmal gedrückt und geknuddelt! Müde, aber überglücklich treten wir unsere Heimreise an! Für mich ein super schöner Abend! Eins weiß ich auf jeden Fall! Bei Rici war ich nicht zum letzten Mal!!!!


Hier meine Ausbeute!!!!





 

Freitag, 27. April 2012

[Verlagspost]

Ich muss es euch unbedingt erzählen. Heute habe ich meine erste Verlagspost bekommen! Ich kann es immer noch nicht glauben!!!! Ein völlig neues Genre für mich! Aber ich freue mich sehr darauf! 


Kurzbeschreibungen

Im Leben der erfolgreichen Ärztin Ella Thorens gibt es nicht viel außer ihrem Beruf. Seit ihre Mutter sie und ihren Vater verließ, hält sie ihr Herz sorgsam verschlossen. Ella ahnt nicht, dass ihre Mutter ihr ein besonderes Erbe hinterlassen hat, bis sie eines Abends Zeugin wird, wie eine Gruppe vermummter Gestalten einen Mann zusammenschlägt. Ella kann die Angreifer vertreiben, doch als sie den Verletzten berührt, fühlt sie, wie eine neue Macht sie durchströmt. Denn Christian Havreux ist ein Hexer, und der Kontakt mit ihm erweckt Ellas magische Kräfte. Christian überredet Ella, sich von ihm ausbilden zu lassen, doch dabei verfolgt er nicht nur uneigennützige Pläne …

Mittwoch, 25. April 2012

[Aktuell] Wohnzimmerlesung mit Kim Schnyder

Ich liebe Spontanentscheidungen!!!!!!!!!!!!!! Von daher freue ich mich sehr, dass ich am Samstag zusammen mit Lena von MyBookBlog.de zu der Wohnzimmerlesung mit Kim Schneyer fahre. Das ganze findet bei Rici von Herzgedanke statt. Ich freue mich sehr. Zumal ich das aktuelle Buch von ihr nicht kenne. Damit ihr wisst, worum es geht.....


Kurzbeschreibung

Was hat man, wenn man im Lotto gewinnt, Unternehmerin wird und sich den Traummann angelt? Nur Ärger, muss Molly Becker feststellen! Sie wird von mysteriösen Kundenklagen überhäuft, ihr Erspartes schwindet – und ihr Liebster gleich mit. Was bleibt, sind Mollys Freundinnen Lissy und Tessa, mit denen sie die merkwürdigen Zufälle untersucht und einem hinterhältigen Plan auf die Spur kommt … 

[Rezension] "Verliebt in Virgin River" von Robyn Carr


Broschiert: 448 Seiten 
Verlag: Mira Taschenbuch im Cora Verlag; Auflage: 1 (12. März 2012) 
Sprache: Deutsch 
ISBN-10: 3862783049 
ISBN-13: 978-3862783045

Die junge Shelby genießt die Zeit bei ihrem Onkel. Nachdem sie jahrelang ihre kranke Mutter gepflegt hat, kommt sie endlich dazu, das Leben wieder ein wenig zu genießen. 
Natürlich träumt auch sie von der großen Liebe. Als sie in Virgin River den Ex-Piloten Luke Riordan kennenlernt, ist es um sie geschehen. Hals über Kopf verliebt sie sich in ihn. Doch kann er ihre Liebe erwidern? Nicht nur, dass er zehn Jahre älter ist, nein, auf optisch ist er so gar nicht Shelby´s Traummann!

Dies ist mittlerweile der 6. Teil, der Vrigin River Reihe, den ich gelesen habe. Und wieder einmal war es, als wenn die vorherigen Bände nahtlos miteinander verschmelzen! Da einem die Personen mittlerweile so sehr ans Herz gewachsen sind, hat man überhaupt kein Problem damit, in die Geschichte reinzufinden. Manchmal habe ich das Gefühl, ich lese die Geschichte von guten Freunden.

Shelby war mir als Protagonistin dieses Mal sehr sympathisch. Ich konnte mich unheimlich gut mit ihr identifizieren. Sie war ein wenig schüchtern, hatte ihr Herz aber am rechten Fleck. Die Beziehung zu Luke entwickelt sich ganz langsam. Dies hat mir besonders gut gefallen. Denn man kann es kaum erwarten, bis die zwei sich wieder näher kommen. Nicht nur einmal hatte ich vor Aufregung ein Kribbeln im Bauch.

Besonders gut fand ich, dass in diesem Buch auch einige "wichtige" Themen angesprochen und verarbeitet wurden. So gibt es zum Beispiel einen Jungen mit Downsyndrom oder eine alkoholabhängige Frau. Es herrscht also nicht immer nur Friede und Freude in Virgin River. Und genau diese Mischung aus allem, macht diese Bücher so besonders.

Alles in allem war es wieder ein wunderbares Buch, welches sich jetzt liebevoll in mein Virgin-River-Regal zurückgezogen hat. Der 7. Teil kann also kommen!

[Rezension] "Frieda aus der Flasche" von Ulrike Rylance


Gebundene Ausgabe: 152 Seiten 
Verlag: Jacoby & Stuart; Auflage: 1 (29. Februar 2012) 
Sprache: Deutsch 
ISBN-10: 3941787691 
ISBN-13: 978-3941787698 
Vom Hersteller empfohlenes Alter: 7 - 9 Jahre

Franzi ist total genervt. Diese Sommerferien scheinen die schlimmsten aller Zeiten zu werden. Gemeinsam mit ihrer Schwester und ihren Eltern, fährt sie in das heruntergekommen Ferienhaus ihres Onkel Harald. Und ausgerechnet Franzi muß in dem schlimmsten Zimmer im ganzen Haus schlafen. Es ist mehr eine Abstellkammer als ein gemütliches Feriendomizil. Doch was ist das??? Unter dem Bett findet Franzi eine alte Weinflasche. In ihr entdeckt sie eine kleine Frau mit grünen Haaren. Ihr Name ist Frieda. Frieda lebt seit mehr 150 Jahren in der Flasche. Sie verspricht Franzi, 3 ihrer sehnlichsten Wünsche zu erfüllen. Die Bedingung jedoch ist, dass sie ihr aus der Flasche hilft. Und genau damit fangen die Abenteuer erst an!

Was für ein bezauberndes Buch! Als ich das Cover gesehen habe, wußte ich, ich würde Frieda lieben! Aber nicht nur Frieda ist mir total ans Herz gewachsen. Auch Franzi ist super süß und erinnert mich ein wenig an meine Tochter. Unbedingt wollte ich wissen, wie es mit Franzi und Frieda weitergeht! Nicht nur einmal habe ich lauthals gelacht!

Besonders schön sind die Zeichnungen im Buch. Ich konnte mich gar nicht satt sehen. Auch heute, einen Tag nachdem ich es beendet habe, blättere ich im Buch herum und stelle mir jede einzelne Szene noch einmal vor. Dies zaubert mir sofort wieder ein Lächeln ins Gesicht.

Die Geschichte ist so liebevoll ausgedacht und perfekt geschrieben, dass man sich am Ende des Buches fragt, habe ich es jetzt nur gelesen oder auch wirklich erlebt? Ich weiß schon jetzt, dass meine Tochter es lieben wird! 

"Feuerqualle und Küstennebel", was für ein grandioses Kinderbuch! 

Dienstag, 24. April 2012

[Rezension] "Ponyhimmel Nr. 7 - Beste Freundinnen im Pony-Glück" von Christina Koenig


Gebundene Ausgabe: 86 Seiten 
Verlag: Arena (Januar 2012) 
Sprache: Deutsch 
ISBN-10: 340109985X 
ISBN-13: 978-3401099859 
Vom Hersteller empfohlenes Alter: 8 - 10 Jahre

Paula hat Geburtstag! Als Überraschung kommen ihre Freundinnen aus Berlin zu Besuch auf den Hof "Ponyhimmel"! Paula´s neue Freundin Rosa gefällt diese Überraschung überhaupt nicht. Sie fühlt sich wie das fünfte Rad am Wagen. Gott sei Dank hat sie ihre Cousine Nicole an ihrer Seite!
Doch auf der Schnitzeljagd wird Nicole auf einmal vermisst. Und als wäre das nicht schon schlimm genug, scheint auch Paul´s Pony Patti ausgebüxt zu sein. Ausgerechnet jetzt, wo sie doch in kurzer Zeit ein Fohlen erwartet. Gemeinsam machen sich die Freunde auf die Suche...

Ein wunderschönes Jugendbuch, welches mich von Anfang an in seinen Bann gezogen hat. Die Charaktere sind liebevoll dargestellt. Durch die wunderschönen Zeichnungen im Buch, fällt es einem noch leichter, sich in die Geschichte hineinuversetzen.

Ich finde es schön, dass das Thema "Freundschaft" in diesem Buch sehr ausführlich beschrieben wird. Denn es gibt nicht nur "eine" Freundin im Leben sondern eine ganze Menge. Nur wenn man zusammen hält, kann man viel erreichen. Eine sehr wichtige Botschaft, gerade in dem Alter.

Besonders toll fande ich das "Ponyquiz" am Ende des Buches! Da werden die kleine Pferdefreunde noch einmal richtig gefordert!

Mir hat das Buch sehr gut gefallen und ich habe es in einem Rutsch gelesen. Eine absolute Kaufempfehlung von meiner Seite. Meine Tocher freut sich schon jetzt auf dieses Buch!

[Neuzugang]

Vorbestellte Bücher sind immer wunderbar! Man erhält völlig unverhofft eine Sendungsbestätigung von amazon! Daher ist heute dieses tolle Buch bei mir eingezogen...


Kurzbeschreibung

LIEBE UND RUMTOPF IN OMAS WG. Zusammen mit Ocke und Christa lebt Oma Imke in einer Senioren-WG. Dabei ist Ocke viel jünger und Christa gar keine richtige Seniorin, sondern knackige 57. Sie hat einen Liebhaber, was Ocke heimlich das Herz bricht. Imke dagegen hat die Erinnerung an ihren verstorbenen Geliebten Johannes und außerdem leider ein bisschen Alzheimer. Einmal will sie sogar Johannes auf Amrum besuchen, während die Flut schon einläuft. Das beschert den Verwandten Sorgen, ihr selbst aber neue Freunde und der ganzen WG auf Umwegen so viel Spaß, dass es schon wieder zum Problem wird.

Montag, 23. April 2012

[Aktuell] "Welttag des Buches"...Überraschungspost

Heute zum "Welttag des Buches" bekam ich Überraschungspost von der lieben VauMone von Buchlingen! Ich habe mich riesig gefreut. Denn damit hatte ich ja nun nicht gerechnet! ;) Folgendes Buch hat sie mir geschenkt...


Natürlich ist diese Ausgabe mit dem "Welttag des Buches 23/04/2012 Lesefreunde"- Zeichen versehen! Vielen lieben Dank!!!!!!!!!!

Samstag, 21. April 2012

[Neuzugänge]

Ich liebe es, wenn der Postbote hält und mit viiiieln Paketen zur Haustüre kommt. Heute kam dann meine reBuy Bestellung an. Es waren zwar nur zwei Bücher aber immerhin. ;) 


Kurzbeschreibung

Das Zimmermädchen Eleni stößt eines Morgens beim Aufräumen eine Schachfigur um – und plötzlich ist nichts mehr, wie es war. Sie kann das geheimnisvolle Spiel der Könige einfach nicht vergessen. Als Eleni ein Trick einfällt, um das Schachspielen zu lernen, beginnt für sie ein Abenteuer mit unabsehbaren Folgen. Denn mit ihrer Leidenschaft riskiert sie bald ihre Ehe, ihren guten Ruf, ihr ganzes bisheriges Leben.


Kurzbeschreibung

Von einer Tochter, die endlich selbstständig wird - mit fast siebzig. Mama ist tot, Thea bleibt zurück. Für sie war Mamachen in den letzten Jahren alles - und nun soll nichts mehr kommen? Das kann nicht sein, denn Mamachen, als Oma Annerose später Star der Fernsehserie »Die Schmidts«, hinterlässt neben einer großen Lücke einen Haufen ungeordneter Papiere und Fotos. Und ein Testament, das sich für Thea, immerhin selbst schon fast siebzig, als große Überraschung entpuppt. So muss sie sich nach der Ent rümpelung der Wohnung auf den Weg in das Doppelleben ihrer Mutter machen - mit reich lich überraschenden Funden. Fragwürdigen Trost spenden die Damen aus ihrem Literaturkreis, allesamt Originale mit ganz eigenen und im Zweifelsfall wichtigeren Problemchen, und einige Männerbekanntschaften aus dem Netz, denn Thea hat die Suche nach dem Richtigen noch nicht aufgegeben. Herrad Schenk gewinnt einer unangenehmen Situation höchst unterhaltsame Seiten ab. Mit großer Sympathie zeigt sie eine lebenslange Tochter auf dem späten Weg ins eigene Leben. 
 
 
Und dann erreichte mich noch dieses Rezensionsexemplar! Ich freue mich sehr!!!!!
 
 
 
Kurzbeschreibung
Louise wird im Dezember sechzig. Sie hat sich auf ihren Eintritt in den wohlverdienten Ruhestand sorgfältig vorbereitet und kann es kaum erwarten, ihr arbeitsreiches Leben hinter sich zu lassen.
Louise ist Hure.
Ihre genialen Zukunftspläne drohen zu scheitern, als sie ins Visier von Marcel gerät, der die Ermittlungen in achtzehn Fällen vermisster Männer der ehrenwerten Pariser Gesellschaft leitet.
Marcel ist von Louises Schuld überzeugt und setzt alles daran, ihren Schutzwall aus Intelligenz und Gelassenheit zu durchbrechen.
 

Freitag, 20. April 2012

[Aktuell] ...spontaner Buchfund....

Ich muß euch unbedingt von meinem lustigen Telefonerlebnis von heute Abend erzählen..... Wie so oft, habe ich mit den lieben "Glimmerfeen" telefoniert. Wir unterhalten uns, natürlich, über Bücher. Ich stehe vor meinem Regal und erzähle, dass ich "Wer Liebe verspricht" so schön finde! Im gleichen Atemzug schwärmen Ilona und Sina mir von ihrem absoluten Lieblingsbuch vor. Natürlich sagt mir der Titel was....und dann fällt es mir wie Schuppen von den Augen. Genau dieses Buch, habe ich gaaaanz oben auf dem Speicher liegen. Natürlich ungelesen. Ich habe mich nie so dafür interessiert und dann ist es einfach in Vergessenheit geraten. Nun wollt ihr natürlich auch wissen, um welches Buch es sich handelt, oder??? Ok, ich spanne euch nicht weiter auf die Folter. Es geht um dieses Buch....




Natürlich wandert dieses Buch dann jetzt vom Speicher auf meinen SuB! Hach....ich bin ja doch sehr neugierig. Danke, ihr lieben Glimmerfeen für dieses aufschlußreiche Telefonat! :)

[Neuzugänge]

Heute habe ich wieder SuB-Nachschub bekommen! Ich freue mich schon sehr auf die Bücher!


Kurzbeschreibung

Susannah ist nicht so wie andere Mädchen: Sie trägt lieber zerrissene Jeans statt rosa Klamotten. Und sie kann Geister sehen, was sie nicht als besonders tolle Gabe empfindet. Als Susannah mit ihrer Mutter umzieht, hofft sie, dass der Spuk ein Ende hat. Doch in ihrem neuen Zuhause lungert der Geist eines attraktiven jungen Spaniers herum. Der Typ nervt sie tierisch – bis Susannah in der Schule von dem Geist einer ehemaligen Mitschülerin attackiert wird und Jesse sich auf einmal von einer ganz anderen Seite zeigt …

 

Kurzbeschreibung

»Jeden Sommer brachen wir mit dem VW-Bus auf von München, Neuperlach in Richtung Süden, ins Jugoskorsikalawienland oder irgendwo anders hin, wo es düstere Felsen, düsteres Meer und düstere Ortschaften mit düsteren Menschen gab. Was es dort nicht gab, war so etwas wie ein Klo oder eine Dusche. Denn meine Eltern waren nicht einfach nur Camper. Nein, sie waren überzeugte Wildcamper. Riesenspinnen auf dem Rücksitz, Schlangen in der Trinkwasserzisterne, gigantische Müllberge und sinkende Schlauchboote – es war alles dabei, was Camping in den 70ern so außergewöhnlich machte. Zumindest wenn man mit meinen Eltern unterwegs war.«

Montag, 16. April 2012

[Neuzugang]

Heute kam mein erstes Rezensionsexemplar von "Kinderbuchlotse"! Ich freue mich sehr! Schließlich muß man ja wissen, was "Kind" so liest! :)


Kurzbeschreibung 

Paula bekommt Besuch von ihren Berliner Freundinnen. Da fühlt Rosa sich wie das fünfte Rad am Wagen. Und dann ist auch noch das trächtige Pony Patti verschwunden. Am Ende wird trotzdem alles gut: ein goldiges Fohlen erblickt das Licht der Welt, für Paula geht ein Herzenswunsch in Erfüllung und die Freundschaft der beiden Mädchen hat mal wieder eine harte Probe überstanden

Sonntag, 15. April 2012

[Leserunde] Wir lesen gemeinsam...

Nachdem wir ja schon den 5. Band der "Virgin River"- Reihe zusammen gelesen haben - haben Anne Catbooks und ich beschlossen, auch Band 6 zusammen zu lesen! Ich freue mich wahnsinnig. Am Dienstag geht es los!


Kurzbeschreibung

Manchmal findet man die Liebe, wo man sie am wenigsten erwartetDie junge Shelby träumt von Freiheit, Abenteuer und der großen Liebe. Sie hat schon eine genaue Vorstellung von Mr. Right: Ihr Traummann muss ein glattrasiertes Kinn, Hosen mit Bügelfalten und einen Hochschulabschluss haben. Luke Riordan, den sie in dem kleinen Örtchen Virgin River kennenlernt, ist das genaue Gegenteil. Doch ausgerechnet der gut aussehende Ex-Pilot weckt eine verzehrende Sehnsucht in ihr und ein Gefühl, das sie nicht benennen kann Dabei ist er über zehn Jahre älter als sie, zynisch und offensichtlich nur auf einen One-Night-Stand aus.
 
Wer spontan Lust hast, mit uns zu lesen, der meldet sich einfach! Wir würden uns freuen!!!!

Freitag, 13. April 2012

[Rezension] "Erdbeerkönigin" von Silke Schütze



Taschenbuch: 400 Seiten 
Verlag: Knaur TB (1. März 2012) 
Sprache: Deutsch 
ISBN-10: 3426508346 
ISBN-13: 978-3426508343

Inhalt
Eva könnte glücklicher nicht sein. Sie ist verheiratet, mit Nick. Ihr gemeinsamer Sohn Benny, ist mitten in der Pubertät! Drei führen ein harmonisches Familienleben. Doch eine einzige Nachricht bringt das komplette Leben der Drei durcheinander! Eine Begegnung, die bereits 20 Jahre zurückliegt, stellt Evas Leben auf den Kopf. Nie hat sie ihn vergessen können - Daniel. Doch die Nachricht von seinem Tod, berührt sie sehr! Sie wurde ausgewählt, seine Grabrede zu halten. Warum sie? Ganz alleine macht sie sich auf den Weg nach Hamburg! Dort lernt sie nicht nur wunderbare Menschen kennen, wie zum Beispiel den Straßenmusiker Stanislav, oder die pensionierte Ärztin Dr. Lenchen...sie lernt auch sich selber von einer völlig neuen Seite kennen. Aber was genau wollte Daniel mit dieser Rede bezwecken. Für Eva beginnt eine Reise in die Vergangenheit, die auch für ihre Zukunft sehr wichtig sein wird!

Meine Meinung
Ein grandioses Buch, welches mich unheimlich zum Nachdenken gebracht hat. In diesem Buch spiegeln sich alle Szenen des Lebens wieder. Trauer, Leid, Glück, Liebe, Freundschaft!!!! Die Personen sind so liebevoll dargestellt, dass man sie einfach gern haben muß.

Besonders gut hat mir folgender Abschnitt gefallen: "Glück ist im Leben ein Überraschungsbesuch. Ein Fest, das man feiert, ohne Einladungen verschickt zu haben. Ein spontaner Kuss, ein unerwartetes Lachen." Dies macht einem wieder mal klar, dass man sich auch über die kleinen Dinge im Leben freuen und das Leben genießen soll. Jeder Augenblick zählt. 

Ob Eva IHRE Antwort auf das Leben findet, kann ich euch leider nicht verraten. Das müßt ihr schon selbst herausfinden.

Eine wunderbare Geschichte, die auch gut und gerne noch 300 Seiten mehr hätte haben können. Wer dieses Buch liest, wird es lieben! Von mir gibt es fünf Sterne!!!!

Donnerstag, 12. April 2012

[Neuzugang]

Ich trau mich schon gar nicht mehr zu posten! Es gibt schon wieder einen Neuzugang!  :) Heute habe ich  gaaaaaaaanz liebe Post bekommen!!! Beim Auspacken hatte ich Gänsehaut!!!!
Gestern hatten die Glimmerfeen Besuch von Katrin Jäger! Und heute hatte ich doch glatt ihren Krimi "signiert" im Briefkasten! OMG!!!!!! So schöööön! Dieses Buch wollte ich sowieso noch unbedingt lesen und jetzt steht es in meinem Regal! Vielen lieben Dank!!!!


 

Mittwoch, 11. April 2012

[Aktuell] Ich wurde ausgewählt....

...und habe einen "Award" verliehen bekommen. Von der lieben Josi! Und so sieht er aus....


Liebe Josi, vielen lieben Dank dafür! Ich habe mich sehr darüber gefreut! Es freut mich, dass dir mein Blog so gut gefällt! Eigentlich soll ich diesen Award weitergeben! Zumindest an fünf weitere Personen. Dies werde ich nicht tun. Denn ich finde, jeder hat einen Award verdient! Alle Blogger machen ihre Sache super. Ich ich freue mich immer wieder, neue Blogs zu entdecken. Daher ist dieser Award für ALLE!!!!!!

Eure Andrea

[Neuzugang]

Hach....immer diese tollen Überraschungen von lieben Menschen!!!!!!!!


Kurzbeschreibung

Marlene hat eine Pechsträhne. Ihr Freund Stephan entpuppt sich als verheirateter Mann, und obendrein verliert sie auch noch ihren Job. Da kommt das Geschenk ihrer Freundinnen zu ihrem 30. Geburtstag gerade recht: eine Reise nach Venedig. Marlene reist allein, doch lange allein bleiben soll sie nicht. Finden jedenfalls ihre Freundinnen und haben ihr einen "Mann für alle Fälle" gebucht! Natürlich darf Marlene von dieser ganz speziellen Dreingabe nichts wissen. Leider gestaltet sich die Umsetzung des Plans komplizierter als gedacht. "Buchung" Ben fällt aus und schickt stattdessen seinen Freund Jan ins Rennen. Der aber hat als Geophysiker nicht die leiseste Ahnung, wie man eine Frau umgarnt. Ob Marlene trotz dieser Widrigkeiten ihren Traummann doch noch findet, wird hier noch nicht verraten ...

[Rezension] "Aschenputtels letzter Tanz" von Kathleen Weise


Broschiert: 224 Seiten 
Verlag: Planet Girl; Auflage: 1. (26. März 2012) 
Sprache: Deutsh 
ISBN-10: 3522503015 
ISBN-13: 978-3522503013 
Vom Hersteller empfohlenes Alter: 12 - 15 Jahre 

Inhalt
Harper macht mir ihrer Mutter Ferien bei ihrer Großmutter. Ihre Cousine Elsa ist vor kurzer Zeit im Moor überfallen worden. Der einzige Hinweis ist ein Spruch auf einem Blatt Papier:  "Die Guten ins Töpfchen, die Schlechten ins Kröpchen" - ein Aschenputtelzitat! Harper ist neugierig. Und während die Polizei fieberhaft nach dem Täter fahndet, begibt sie sich selber auf die Suche. Dass sie sich damit selbst in Gefahr bringt, wird ihr erst viel später klar!

Meine Meinung
Dieses wunderschöne Cover hat mich sofort in den Bann gezogen. Was man leider nicht sehen kann, ist, dass die Seiten von aussen auch rote Blumen-Verzierungen haben! Es ist also ein wahres Schmuckstück.

Mir hat das Buch sehr gut gefallen. Der Schreibstil ist sehr flüssig und man kommt ziemlich schnell in die Geschichte rein. Harper hat mir sehr gut gefallen. Sie ist neugierig und gibt nicht eher auf, bis sie eine Spur des Täters gefunden hat. Eventuellen Konsequenzen ist sie sich bis dahin nicht bewusst.

Dem Täter bin ich erst ca. Ende des Buches auf die Schliche gekommen. Spannung ist somit die ganze Zeit gegeben. Man rätselt mit. Vor allem, weil "Märchen" in dem Buch eine große Rolle spielen. Die Idee fand ich sehr schön und auch die Umsetzung ist sehr gut gelungen.


Alles in allem ein sehr schöner, spannender Jugendthriller, den ich sehr gerne gelesen habe.

Von mir gibt es sehr gerne 4 Sterne.

Dienstag, 10. April 2012

[Neuzugänge]

Ich freue mich jedesmal, wenn ich euch von meinen Neuzugängen berichten kann! Ich war heute unterwegs und konnte natürlich nicht einfach so an Thalia vorbeilaufen. Natürlich hätte ich viiiiel viel mehr mitnehmen können. Aber ich habe mich auf ein Buch beschränkt! Und zwar dieses hier...


Kurzbeschreibung

"Während ich meinen Tee trank und mich bereitmachte, den Film im Stehen vor der weißen Wand zu erzählen, versicherte mein Vater seinen Gästen unermüdlich, der Film könne schwarzweiß sein und bloß die halbe Leinwand füllen, seine Kleine hier würde ihn in Technicolor und Cinemascope erzählen. »Gleich seht ihr es selbst, Kumpels.«" Etwas Aufregenderes als Kino gibt es nicht in dem Minendorf inmitten der chilenischen Wüste. Die Männer arbeiten im Salpeterabbau, die Frauen sollen vernünftig wirtschaften und haben die zahlreichen Kinder am Hals. Da bieten die Hollywoodfilme mit Marilyn Monroe, John Wayne oder Charlton Heston und die mexikanischen Melodramen mit viel Gefühl und Musik eine willkommene Abwechslung und den Abglanz einer anderen Welt. Doch eines Tages erlebt die Siedlung etwas noch Schöneres als Kino: María Margarita, ein zehnjähriges Mädchen, kann Filme so anschaulich und dramatisch nacherzählen, daß die Leute herbeiströmen, um sie zu hören. Bald drängt sich die halbe Siedlung in der engen Stube ihrer Familie, wo sie mit kindlicher Freude das Leinwandgeschehen zum Leben erweckt. Als sie eines Tages jedoch einem alleinlebenden Mann in dessen Haus einen Western erzählen soll, widerfährt ihr etwas schrecklich Verstörendes. Kräftig, mit viel Sinn für Komik, aber auch für das Schlimme im Leben, erzählt der chilenische Bestsellerautor Hernán Rivera Letelier vom harschen Leben in der Atacamawüste und den Glücksmomenten seiner Hauptfigur als gefeierte Filmerzählerin. Eine Liebeserklärung an das Kino und die Kunst der Imagination. 
 
 
Und dann bekam ich noch Post aus den USA! Von der lieben Ulrike Rylance bekam ich dieses tolle Rezensionsexemplar....


Kurzbeschreibung

Frieda verzaubert die Ferien
Franzis Ferien versprechen die schrecklichsten Zeiten zu werden. Doch dann entdeckt sie unter ihrem Bett eine geheimnisvolle Flasche, in der eine kleine dicke Frau wohnt. Frieda heißt sie, und sie will Franzi drei Wünsche erfüllen, wenn sie ihr aus der Flasche hilft. Als Franzi sie tatsächlich befreit, beginnen nicht die schrecklichsten, sondern die aufregendsten Ferien ihres Lebens!

Montag, 9. April 2012

[Aktuell] Das Osterwochenende ausklingen lassen....

Heute war ein guter Tag! Ich habe ein wenig an meinem Blog gebastelt. Jetzt habe ich meinen Blog auch meiner Facebookseite angepasst und bin zufrieden.
Gerade habe ich dann noch zwei Rezensionen bei amazon veröffentlicht. ("Die Klatschmohnfrau" und "Herz an Herz"!) Und nun lasse ich das Osterwochenende hiermit ausklingen......


Samstag, 7. April 2012

[Neuzugänge]

Meine erste reBuy Bestellung ist angekommen! Außer den zwei Büchern, die ich euch jetzt gleich vorstelle, war noch ein Buch für unsere Tochter dabei und die 1. Staffel der "Gilmore Girls"!!!


Kurzbeschreibung

Sonnige Nachmittag im Garten, Biogemüse aus eigenem Anbau - der Familienidylle scheint nichts mehr entgegenzustehen, als Kay endlich eine Schrebergarten-Parzelle übertragen bekommt. Aber weit gefehlt. Bis es soweit ist, gilt es die strengen Regeln dieses Mikrokosmoses zu verstehen und hinter die Geheimnisse des ertragreichen Gärtnerns zu kommen. In schlammverkrusteten Gummistiefeln stellt sie sich tapfer den neuen Herausforderungen, wie der Gartenschlauch-Hackordung oder einem Schädlingsbefall biblischen Ausmaßes. Wird Kay es schaffen, irgendwann die Früchte ihrer Arbeit zu ernten? Und wird ihr Nachbar sie jemals grüßen? Witzig, scharf beobachtet und zur Nachahmung wärmstens empfohlen - eine Liebeserklärung an die kleinsten Gärten der Welt. 
  
Kurzbeschreibung
Als Viola Herz die Arztpraxis auf Hiddensee übernimmt, fühlt sie sich anfangs noch fremd. Doch die Schönheit der Insel nimmt sie gefangen, und bald freundet sie sich auch mit der rauen, aber liebenswerten Art der Bewohner an. Und sie lernt zwei Männer kennen: Florian, den jungen, spontanen Biologen, und Georg, den verlässlichen Buchhändler. Wird Viola bei einem von ihnen das Glück und die Liebe finden?

[Rezension] "Herz an Herz" von Sofie Cramer und Sven Ulrich


Taschenbuch: 320 Seiten
Verlag: rororo; Auflage: 2 (1. Februar 2012)
Sprache: Deutsch
ISBN-10: 3499256657
ISBN-13: 978-3499256653

Inhalt
Sara, gerade frisch geschieden, hat auf der Hochzeit ihrer Freundin absolut keinen Spaß! Um sie herum gibt es nur glückliche Paare. Der einzige Single, der ausgerechnet neben ihr sitzt, ist einfach nur langweilig und nervig. Den letzten Rest gibt ihr dann das Hochzeitspiel. Alle Hochzeitsgäste sollen dem Brautpaar "Gute Wünsche" aufschreiben und als Flaschenpost in die Ostsee schmeißen. Doch Sara denkt gar nicht daran. Sie schreibt sich ihren ganzen Frust von der Seele und schickt die Flaschenpost auf die Reise....
Wo sie nicht mit gerechnet hat, ist, dass diese Flaschenpost auch wirklich gefunden wird. Denn genau das passiert! Die liebevollen Worte des "Finders", berühren ihr Herz. Es entsteht ein reger Briefwechsel und E-Mail Verkehr. Komisch ist nur, dass ein gemeinsames Treffen nie wirklich zustande kommt. Warum zögert der liebevolle Schreiber? Hat er was zu verbergen?


Meine Meinung
Dieses Buch war genau nach meinem Geschmack! Wundervolle Charaktere, eine tolle Story, und richtig was fürs Herz. Abgeschreckt war ich am Anfang, weil das ganze Buch aus Briefen und E-Mails besteht! Aber meine Sorge war völlig unbegründet. Im Gegenteil, ich habe den Schriftwechsel förmlich genossen. Ganz leise und vorsichtig beginnt der Briefwechsel. Mit der Zeit öffnen sich Sara und Berti. Sie geben immer mehr persönliches von sich preis. Man fiebert jedem Brief, jeder E-Mail förmlich entgegen und kann sich diesem Sog einfach nicht mehr entziehen.

Eine Verfilmung zu diesem Buch könnte ich mir sehr gut vorstellen. Ähnlichkeiten mit bereits vorhandenen E-Mail-Büchern und Filmen hat dieses Buch überhaupt nicht. Diese Geschichte hat ihren ganz eigenen Charme, und wird garantiert noch viele Leser verzaubern!

Und wer weiß, vielleicht gibt es ja auch mal eine Fortsetzung. Ich persönlich würde mich sehr freuen. 

Von mir gibt es eine absolute Kaufempfehlung und 5 Sterne!

Montag, 2. April 2012

[Rezension] "Die Klatschmohnfrau" von Noelle Chatalet


Taschenbuch: 174 Seiten
Verlag: Kiepenheuer & Witsch; Auflage: 3. Auflage (Mai 2001)
Sprache: Deutsch
ISBN-10: 3462029975
ISBN-13: 978-3462029970

Inhalt
Marthe, 70 Jahre und verwitwet, findet in dem Kunstmaler Félix eine neue Liebe. In dem Café "Les trois canons" lernen die beiden sich kennen. Eine zarte Liebe beginnt. Viel zu lange hat Marthe sich in ihr Schneckenhaus zurückgezogen. Durch Félix, der Mann mit den tausend Halstücher, wie sie ihn liebevoll nennt, beginnt ihr Leben wieder Farbe zu bekommen. Sie renoviert ihr Schlafzimmer und beginnt wieder Kaffee zu trinken. Alles Sachen, die sie jahrelang vernachlässigt hat. Nur wie soll ihre Familie mit dieser neuen Liebe umgehen. Werden sie Félix und vor allem ihre Liebe akzeptieren? Und vor allem, wie soll sie selbst mit diesem überraschenden Gefühlschaos zurechtkommen?

Meine Meinung
Was für ein Buch! Das ist Poesie pur!!!!! Ich bin immer noch völlig fasziniert von der Sprache der Autorin. Diese Liebesgeschichte ist so rührend und liebevoll erzählt, dass ich am Ende sogar Tränen in den Augen hatte.

Marthe ist ein sehr liebevolle Person, die ich gerne als Oma gehabt hätte. Liebevoll kümmert sie sich um ihre Familie und ihre Enkelkinder. Das sie sich in ihrem Alter noch verliebt, wirft sie zuerst ein wenig aus der Bahn. Wie wahrscheinlich auch im wahren Leben, ist es in dem Alter nicht einfach, sich seinen Gefühlen hinzugeben.

Das dieses zauberhafte Werk nur 174 Seiten hat, hat mich überhaupt nicht gestört. Im Gegenteil. Länger hätte die Geschichte nicht sein dürfen. So wie sie ist, ist sie perfekt.

Für mich ist dieses Buch eine kleine Botschaft! Nicht nur für ältere Menschen, sondern für Alle. Denn - es ist nie zu spät um zu lieben!!!





  

Sonntag, 1. April 2012

[Lesestatistik] März


2.455 Seiten


(Ein Buch fehlt auf diesem Bild - und zwar "Ti amo sagt man nicht" von Eva Lukas)