Freitag, 21. Dezember 2012

[Rezension] "Goldmarie auf Wolke 7" von Gabriella Engelmann


Broschiert: 271 Seiten 
Verlag: Arena 
Erscheinungsdatum: August 2012
Sprache: Deutsch 
ISBN-10: 3401067265 
ISBN-13: 978-3401067261 
Vom Hersteller empfohlenes Alter: 12 - 15 Jahre
Leseprobe: Klick
 Homepage der Autorin: Klick

Wer kennt es nicht? Das Märchen von "Frau Holle"? Goldmarie und Pechmarie! Doch in diesem Buch geht es nicht um die Gold-, und Pechmarie, sondern um Marie und Lykke! Zwei Mädchen, die unterschiedlicher nicht sein können! Bei jeder Gelegenheit geraten die Beiden aneinander! Hinzu kommt, Lykke NUR ihre Stiefschwester ist. Da ihr Vater gestorben ist, hat sie keine richtige Bezugsperson mehr. Aber sie läßt sich nicht unterkriegen. Als sie dann auch noch einen Job in dem Laden "Traumzeit" bekommt, und sie dadurch den liebevollen Dylan kennenlernt, schwebt Marie auf Wolke 7. Doch auf einmal passieren magische Dinge in Marie´s und Lykke´s Leben! Daran ist die mysteriöse Nives nicht ganz unschuldig! Ehe sie sich versehen, steht ihr Leben Kopf! 

Ein wunderbarer Abschluß der Märchenreihe von Gabriella Engelmann. Lange habe ich nach Worten gesucht, die diesem Buch gerecht werden können. Doch ich glaube, die gibt es nicht!!!! Dieses Buch hat meine Erwartungen bei Weitem übertroffen. Kennt ihr dieses Gefühl, wenn ihr die ersten 10 Seiten gelesen habt und wißt, dass ihr ein ganz großartiges Buch in den Händen haltet? 

Gabriella Engelmann schafft es, eine Geschichte in 271 Seiten so toll zu gestalten, dass man gar nicht mehr möchte, dass es endet. Im Fordergrund steht natürlich das Märchen "Frau Holle"! Meiner Meinung nach wurde dies absolut meisterhaft umgesetzt und verpackt mit einer Geschichte zwei völlig unterschiedlichen Teenager. Lykke, am Anfang noch sehr biestig und gemein, entwickelt sich im Laufe der Geschichte zu einer liebenswerten Person, die man sich gerne als Freundin wünscht. Marie hatte sich von Anfang an in mein Herz geschlichen. Gerne habe ich die Geschichte der beiden verfolgt! Natürlich kommen die Märchenelemente auch dieses Mal nicht zu kurz und auch alte bekannte Gesichter tauchen wieder auf. 

Für mich war dies ein absolutes Wohlfüchbuch. Es war wie "Nach Hause kommen"! Wer die anderen Märchen gelesen hat, wird auch dieses lieben! Und wer sie noch nicht kennt, wird sie spätestens nach "Goldmarie" lieben! 



Sonntag, 16. Dezember 2012

[Rezension] "Das Luftblumenhaus" von Nancy Salchow (eBook)



Format: Kindle Edition 
Dateigröße: 456 KB 
Verlag: neobooks.com
Erscheinungsdatum: 19. November 2012
Verkauf durch: Amazon Media EU S.à r.l. 
Sprache: Deutsch
Autorenseite: Klick 

Ein eBook der besonderen Art. Allein das Cover hat mich total neugierig gemacht. Ich liebe Geschichten, die am Meer spielen. Somit war für mich sofort klar, dass ich dieses Buch haben muß!

In dieser Geschichte geht es um die professionelle Songtexterin Tina! Nach der Trennung ihrer großen Liebe, Piet, will sie eigentlich keine Texte mehr für seine Band schreiben. Aber sie kann sich seinem Zauber einfach nicht enziehen! Somit macht sie kurz darauf auf den Weg zur Ostsee, in ihre alte Heimat, um dort in einem Ferienhaus die Texte für ein neues Album zu erarbeiten. Doch in diesem Haus geschehen ganz eigenartige Dinge! Es hat eine besondere Magie, die nicht jeden erreicht! Hat dies vielleicht alles mit Liebe zu tun? Und wie wirkt sich die Magie auf Tina´s weiteres Leben aus!

Eine Geschichte, in die man eintauchen und versinken kann! Eine Beziehung, die nicht leicht ist und trotzdem ihren Weg findet. Mich hat dieses Buch auch sehr nachdenklich gestimmt und wieder einmal bewusst gemacht, wie toll es ist, wenn man seine große Liebe gefunden hat! Und selbst, wenn der Weg schier endlos erscheint, sollte man auch um seine Liebe kämpfen. Ein wunderbares eBook, welches noch 200 Seiten mehr hätte haben können! Absolute Kaufempfehlung von mir! 

Mittwoch, 12. Dezember 2012

[Rezension] "Ein weihnachtlicher Antrag" von Ashley Bloom (eBook)



Format: Kindle Edition 
Dateigröße: 223 KB 
Seitenzahl der Print-Ausgabe: 77 Seiten 
Verkauf durch: Amazon Media EU S.à r.l. 
Sprache: Deutsch
Leseprobe: Klick

Habt ihr Lust auf ein schönes Weihnachtsmärchen im Advent??? Dann solltet ihr euch dringend dieses tolle eBook runterladen. Eigentlich sollte die Geschichte fürs ganze Wochenende reichen, aber bereits am Samstag Vormittag hatte ich die Geschichte verschlungen. Mit ca. 77 Seiten handelt es sich um eine Kurzgeschichte, die leider viel zu schnell endet.

In diesem eBook geht es um Diana und Jake. Bereits zwölf Heiratsanträge hat Diana abgewiesen! Immer wieder hört Jake die Stimme seines Vaters, der zu ihm sagt: "Wenn dir die Richtige begegnet, halte sie fest und lass sie nie mehr los" Jake ist fest davon überzeugt, dies auch in die Tat umszusetzen! Aber warum nur spukt ihm immer öfter seine beste Freundin Charlotte im Kopf herum. Sie sind doch "nur" Freunde, oder? Als sich die beiden bei einem weiteren geplanten Heiratsantrag näher kommen, stehen Jakes Gefühle Kopf!  

Gemütlich mit einer Tasse Tee wird dieses Buch zu einem absoluten Lesegenuß! Für mich passt diese Geschichte perfekt in die Adventszeit. Immer wieder überrascht mich die Autorin mit ihren Kurzgeschichten! Ashley Bloom schafft es immer wieder, mich mit ihren Charakteren sofort in den Bann zu ziehen! Sie braucht gar keine lange Romane schreiben. Die Kurzgeschichten sind absolut perfekt! Und die Nächste ist auch schon geladen! 

Mittwoch, 28. November 2012

[Rezension] "Hundert Namen" von Cecelia Ahern


Gebundene Ausgabe: 400 Seiten 
Verlag: Krüger Verlag
Erscheinungsdatum: 25. Oktober 2012
Sprache: Deutsch 
ISBN-10: 3810501484 
ISBN-13: 978-3810501486 
Originaltitel: One Hundred Names
Leseprobe: Klick

Kitty Logan ist Journalistin und auf dem Tiefpunkt ihrer Karriere. Eine schwerer professioneller Fehler, der fast das Leben eines Menschen und auch den Ruf ihrer Karriere zerstört, läßt Kitty den Glauben an sich selbst verlieren. Kurz darauf stirbt auch noch ihre Freundin. Sie hinterläßt eine Liste mit 100 Namen. Daraus soll Kitty in kürzester Zeit einen Artikel schreiben. Was haben die Namen auf sich und wie soll daraus nur eine Geschichte werden. Kitty ist am Boden zerstört und der Abgabetermin rückt immer näher. 

Ich bin immer noch hin und hergerissen! Am Anfang des Buches war ich ein wenig enttäuscht. Ich kam überhaupt nicht in die Geschichte rein und auch Kitty war mir nicht von Anfang an sympathisch. Hinzu kamen dann die vielen Namen, bei denen ich doch einige Male durcheinander kam. Doch im Laufe der Geschichte wurde es besser und auch Kitty hat sich langsam in mein Herz geschlichen. Was mir am Anfang ein wenig langweilig erschien, fügte sich nach und nach zusammen. 

Somit brauchte die Geschichte einfach ein wenig Zeit, um sich zu entwickeln. Wenn ich dieses Buch aber mit den anderen Büchern von Cecelia Ahern vergleiche, hat es mich trotzdem nicht so wirklich überzeugen können. Ich hatte nicht dieses "Wow-Gefühl" beim Lesen. Trotzdem hat mich die Geschichte gut unterhalten. Von mir gibt es daher leider nur 3,5 Sterne. 



Mittwoch, 21. November 2012

[eBook] "Weihnachtskurzgeschichten" von Gabriella Engelmann

Hallo ihr Lieben! Als ich mich heute Morgen bei Facebook angemeldet habe, wurde ich direkt "geflasht"! Die liebe Gabriella Engelmann hat zwei Weihnachts-Kurzgeschichten als eBook herausgebracht! Zuerst habe ich gedacht, "oh nein....Kindle Edition"! Und mein "Bruno" spielt leider nur ePub-Dateien ab. Aber mal eben kurz schlau gemacht und tadaaaaa auch bei Weltbild, Thalia und buecher.de gibt es diese eBooks! Nun möchte ich euch aber nicht länger auf die Folter spannen und euch die eBooks vorstellen.....




Weihnachten ist überbewertet, findet Sophia und beschließt, in diesem Jahr allein zu Hause die Wohnung zu renovieren, um auch die letzten Erinnerungen an ihren Ex-Freund Dieter zu tilgen. Doch dann kommt ihr auf dem Weg zum Baumarkt ein Glühweinstand nebst attraktivem Tannenbaumverkäufer in die Quere … 

(Seitenanzahl:  13 Seiten)






 



Der Liebe wegen hat sie ihre Heimat in der süddeutschen Kleinstadt verlassen und ist nach Hamburg gezogen. Doch jetzt, mitten im vorweihnachtlichen Trubel eines Kaufhauses, wird ihr plötzlich bewusst, was ihr im Leben wirklich wichtig ist und dass ihr Freund Markus vielleicht nicht mehr dazugehört …

(Seitenanzahl: 16 Seiten)






Ich finde, diese beiden kleinen eBooks eignen sich perfekt, um sich nach einem anstrengenden Arbeitstag aufs Sofa zurückzuziehen oder einfach nur mal kurz in eine vorweihnachtlichte Welt zu abtauchen!!!!! 

Ich selber bin schon sehr gespannt und weiß jetzt schon, dass die wenigen Seiten viel zu schnell gelesen sind!!!!! :) 

Sollte ich euch jetzt neugierig gemacht haben, wünsche ich euch auf jeden Fall ganz viel Spaß beim runterladen und lesen!!!!!

[Rezension] "Die große Wörterfabrik" von Valeria Docampo & Agnès de Lestrade


Gebundene Ausgabe: 40 Seiten 
Verlag: mixtvision Verlag
Erscheinungsdatum: 12. September 2012
Sprache: Deutsch 
ISBN-10: 3939435562 
ISBN-13: 978-3939435563 
Vom Hersteller empfohlenes Alter: Ab 3 Jahren
Leseprobe: Klick

Ein Land, in dem man Wörter kaufen muss um reden zu können. Gibt es nicht, meint ihr? Dann solltet ihr schleunigst die Geschichte vom kleinen Paul und der hübschen Marie lesen. In dem Land der großen Wörterfabrik redet kaum jemand. Man muß sich seine Wörter kaufen und sie schlucken, um reden zu können. Dabei sollte man stets darauf bedacht sein, sich die richtigen Wörter auszusuchen. Doch was ist, wenn richtigen Wörter gerade nicht zur Verfügung stehen? Wie soll man seiner Angebeteten sein Herz öffnen. Um nicht ein Vermögen auszugeben, versucht Paul es auf eine andere Weise! 

Laut Beschreibung ist es ja ein Kinderbuch! Aber ich finde, dieses Buch ist viel mehr als das. Es ist eine Botschaft an uns, und an die Liebe zur Sprache! Dieses kleine Büchlein hat zwar nur 40 Seiten, aber diese 40 Seiten haben es absolut in sich! Allein durch die tollen Zeichnungen, ist es ein absoluter Hochgenuß! Nicht nur die Kleinen werden ihren Spaß daran haben.

Wörter, die man sagen möchte, aber nicht kaufen kann! Menschen, die man liebt, denen man es aber nicht mitteilen kann! Wörter, die man besitzt, aber nicht aussprechen möchte! All dies bedrückt den kleinen Paul! Wird er es schaffen, seiner Angebeteten seine Liebe zu gestehen. Wie wird er auf sich aufmerksam machen? In meinen Augen ist es nicht NUR ein Kinderbuch mehr! Es ein großer Schatz und gehört in jedes Bücherregal. 

Mir hat dieses Buch gezeigt.....es bedarf nicht immer vieler Worte! Liebe kommt von Herzen! 

Montag, 19. November 2012

[Rezension] "Santa´s Baby" von Kira Gembri (eBook)


Format: Kindle Edition 
Dateigröße: 270 KB 
Umfang: 122 Normalseiten
Verkauf durch: Amazon Media EU S.à r.l. 
Sprache: Deutsch 
ASIN: B00A7LEHG0
 Leseprobe: Klick

 Ein humorvoller Kurzroman in 24 Kapiteln über eine prickelnde Liebe zur Weihnachtszeit.

Lara, Angestellte in einer Buchandlung ist alleinerziehende Mutter und ein absoluter Weihnachtsmuffel! Beim einkaufen im Supermarkt verliebt sie sich in den Weihnachtsmann. Doch kann sie sich ihren eigen gesetzten Vorsätzen, keinen Mann mehr ins so einfach ins Schlafzimmer zu lassen, widersetzen? Und was sagt ihre Tochter überhaupt dazu? 

Diese Geschichte wird liebevoll in 24 Kapiteln erzählt. Mit seinen knapp 122 Seiten ist dieses eBook ein absoluter Lesegenuß! Ich habe dieses tolle Weihnachts-eBook in einem Rutsch durchgelesen! Für mich, das bislang beste Weihnachtsbuch, welches ich dieses Jahr gelesen habe! 

Die Charaktere sind so liebevoll beschrieben und dargestellt. Man kann sie einfach nur gern haben. Auchh die "Liebesszenen" kommen dabei nicht zu kurz! Ich hatte zum ersten Mal in diesem Herbst richtig schöne Weihnachtsgefühle. Ich hoffe sehr, dass es von Lara und Finn noch eine Fortzsetzung geben wird! 

Ihr solltet dieses eBook in der Vorweihnachtszeit auf gar keinen Fall verpassen! Ich verspreche euch absoluten Lesespaß!!!!!!!!! Vielen Dank, liebe Kira Gembri, für wundervolle Lesestunden!

Donnerstag, 15. November 2012

[Rezension] "Ein Zauberpferd für Anna" von Karin Müller


Gebundene Ausgabe: 126 Seiten 
Verlag: Kosmos (Franckh-Kosmos)
Erscheinungsdatum: 8. Juni 2012
Sprache: Deutsch 
ISBN-10: 3440130630 
ISBN-13: 978-3440130636 
Vom Hersteller empfohlenes Alter: 8 - 10 Jahre
Leseprobe: Klick

Anna liebt ihr Pony Jule über alles! Da Jule aber schon älter ist, wird sie im Stall sehr viel gehänselt. Doch Jule ist ein ganz besonderes Pony ist. Und genau damit hätte Anne nicht mit gerechnet. Eines Nachts passiert es! Jule verwandelt sich in ein Zauberpony. Ihr wachsen sogar Flügel. Und damit fängt das große Abenteuer erst richtig an....

Was für ein schönes Kinder/Jugendbuch. Eigentlich ist das Buch für meine Tochter gedacht. Aber ich konnte nicht widerstehen. Ich mußte es einfach lesen! Allein das glitzernde Cover hat mich total angelacht. Ein absoluter Hingucker für junge Mädels. 

Die Geschichte ist super süß aufgemacht. Leicht verständlich und in relativ großer Schrift, ist es ein absouter Lesegenuß für unsere Kleinen. Auch als Vorlesegeschichte finde ich dieses Buch absolut geeignet. Man kann sich Anna mit ihrem Pony lebhaft vorstellen. Ich glaube, jedes kleine Mädchen träumt davon, so ein Zauberpony zu besitzen. Und was gibt es Schöneres, als in eine andere Welt abzutauchen. 

Für mich als Mutter war dieses Buch eine tolle Abwechslung zur den Erwachsenenbücher. Meine Tochter ist auch schon sehr gespannt! Und wer weiß, vielleicht werden wir es ja nochmal gemeinsam lesen!



Montag, 12. November 2012

[Rezension] "Wünsch dir was - Geschenke aus der Weihnachtsküche" von Regine Stroner


Gebundene Ausgabe: 144 Seiten  
Verlag: Kosmos (Franckh-Kosmos)
Erscheinungsdatum: 6. August 2012
Sprache: Deutsch  
ISBN-10: 3440130207  
ISBN-13: 978-3440130209
Leseprobe: Klick

Weihnachtszeit! Die Zeit des Schenkens und aneinander Denkens! Auf dieses tolle Koch/Backbuch bin ich auf der Homepage vom Kosmos Verlag aufmerksam geworden! Geschenke zum Selberbacken! Perfekt für diese Jahreszeit. Somit war ich sehr glücklich, als der Verlag mir dieses Exemplar zur Verfügung gestellt hat. 

Dieses Buch ist wunderschön aufgemacht. Eine Genussreise durch Europa! Dies verspricht bereits am Anfang ein kulinarischer Hochgenuß zu werden. Eine große Auswahl aus Deutschland, Frankreich, England, Schweden, Italien und Österreich wird hier präsentiert. Man kann sich gar nicht satt sehen an den leckeren Rezepten und möchte am liebsten sofort loslegen. Von saftigen Lebkuchen und Stollentörtchen bis hin zu eingelegtem Obst und Gemüse. Es ist wirklich für jeden Geschmack etwas dabei. 

Lange habe ich überlegt,  was ich für euch backen könnte. Die Auswahl ist wirklich riesig groß. Ich habe mich aber letztendlich für die italienischen Knusperstangen - Grissini mit Kräutern - entschieden. Natürlich möchte ich euch die Bilder meines "Back-Nachmittages" inkl. des Rezeptes nicht vorenthalten. So....los gehts...

Zutaten für ca. 50 Stück:
150 ml. lauwarmes Wasser
150 ml. Milch
20 g frische Hefe oder 1 Tütchen Trockenhefe
1 gestr. TL Zucker
500 g Mehl
2 - 3 TL Salz
4 EL Olivenöl
Je 1 EL Oregao und Thymian (getr. oder frisch gehackt)
Pfeffer aus der Mühle


So geht´s
1. Das Wasser und die Milch in eine Schüssel füllen, Hefe und Zucker einrühren. Mehl, Salz und Öl zugeben, so lange kneten, bis sich der Teig vom Schüsselrand löst. Mit einem Tuch abgedeckt 45 Minuten gehen lassen....



2. Den Teig noch mal durchkneten, dabei die gehackten Kräuter unterkneten. Kräftig mit Pfeffer würzen.

3. Den Teig auf der Arbeitsfläche zu einem Rechteck ausrollen. Mit dem glatten Teigrädchen oder einem Pizzaschneider längs halbieren. Jede Platte in 25 Streifen schneiden, jeden zu einem langen dünnen Strang rollen und auf ein mit Backpapier belegtes Blech legen. Nochmals 30 Minuten gehen lassen. 


(ich habe auch ein paar Brötchen daraus geformt)

4. Den Backofen auf 200°C (Umluft 180°C) vorheizen. Die Grissini im heißen Ofen ca. 15 - 20 Minuten backen. Vor dem Verpacken gut auskühlen lassen.

(Das Rezept wurde entnommen aus "Wünsch dir was" vom Kosmos Verlag)

Dies ist mein Endresultat! Meine Familie und ich.....wir sind absolut begeistert. In der Vorweihnachtszeit werden wir auf jeden Fall noch mehr Rezepte ausprobieren. Ich freue mich schon sehr darauf. Eine tolle Alternative zu normalen Geschenken. Aber auch als Mitbringsel an Geburtstagen oder Partys sind einige dieser Rezepte absolut geeignet.

Wer gerne backt und Lust hat, neue Rezepte auszuprobieren, dem kann ich dieses Buch absolut empfehlen. Für mich steht das nächste Rezept auch schon fest!!!!! Aber schaut selbst....

 (Bild: copyright Martina Görlach/Kosmos Verlag)
 
Es handelt sich hierbei um Gewürzsalz-Variationen aus Deutschland! Wenn ihr neugierig auf dieses tolle Buch geworden seid, schlagt zu! Es lohnt sich!!! Von mir gibt es absolut verdiente 5 Sterne. 

Dienstag, 6. November 2012

[Rezension] "Wie viel Leben passt in eine Tüte" von Donna Freitas

 

Gebundene Ausgabe: 400 Seiten 
Verlag: Gabriel Verlag; Auflage: 1. 
Erscheinungsdatum: 27. August 2012
ISBN-10: 3522303121 
ISBN-13: 978-3522303125 
Vom Hersteller empfohlenes Alter: 13 - 16 Jahre
Leseprobe: Klick
 

Rose Mutter ist tot. Für Rose bricht eine Welt zusammen! Am Tag ihrer Beerdigung findet sie im Kleiderschrank ihrer Mutter ein "Survival Kit"! Darin enthalten sind, ein iPod mit ausgewählten Liedern, ein Foto mit Pfingstrosen, ein Kristallherz, Buntstifte, ein Papierstern und ein Papierdrachen! Es ist der Beginn einer großen Reise. Was will ihre Mutter damit bezwecken? Und warum führen alle Gegenstände immer wieder zu Will, dem schüchternen Jungen, mit dem sie kaum je ein Wort geredet hat.

Ein wunderbares Buch über das Trauern und Abschiednehmen aber auch über die Hoffung auf einen Neuanfang! Einmal angefangen, kann man sich kaum noch von dem Buch lösen. Ich habe es in einem Rutsch durchgelesen. 

Rose ist mir sofort ans Herz gewachsen. Auch in ihrer tiefsten Trauer ist sie so stark, dass sie sich um ihren Vater kümmert, der seinen Trost im Alkohol sucht! Ihr Bruder hat sich zum Studieren zurückgezogen und verarbeitet die Trauer auf seine Weise. Umso mehr freut sie sich darüber, dass sich zwischen ihr und Will eine leichte Freundschaft entwickelt. 

Ich habe jede Seite genossen und immer wieder gehofft, geweint und gelacht. Dieses Buch spiegelt wirklich alle Gefühle wieder. Wer dieses Buch noch nicht gelesen haben sollte, sollte dies nun dringend nachholen. Es ist ein kleiner Schatz im Bücherregal! 

Montag, 5. November 2012

[Rezension] "Plampi - Nur eine Nacht" von Mirjam H. Hüberli

 
Taschenbuch: 120 Seiten 
Verlag: Merquana Verlag und Mediadesign 
Erscheinungsdatum: August 2012
Sprache: Deutsch 
ISBN-10: 3943882004 
ISBN-13: 978-3943882001
Autorenseite: Klick

Ich bin Plampi! Was????? Ihr kennt mich nicht??? Na dann wird es aber Zeit. Familie Berger hat mir ein Zuhause gegeben. Ich bin aber nicht das einzige Haustier in dieser Familie. Gemeinsam mit Kater Theobald mache ich die Gegend unsicher. Und genau um Theobald geht es in dieser Geschichte. Er ist verschwunden. Einfach so. Kein Mensch weiß, wo er sich versteckt hat. Ein Grund für mich, mich auf die Suche zu machen. Ich kann euch sagen - das wird ein tolles Abenteuer. Gott sei Dank ist Fliege Mucky die ganze Zeit an meiner Seite! Was wir dabei alles erleben, verrate ich natürlich nicht. Das müßt ihr schon selber herausfinden.

Was für ein süßes Buch! Plampi erzählt aus seinem Leben. Zuerst war ich skeptisch, wie es ist, wenn aus der Sicht eines Tieres erzählt wird. Aber ich habe mich sofort in Plampi verliebt. Ein Hund den man einfach mögen muß! Besonders ans Herz gewachsen ist mir die Fliege "Mucky"! Die Suche nach dem verschwundenen Kater Theobald gestaltet sich als nicht ganz so einfach. Viele Gefahren lauern auf dem Weg. Doch Plampi wäre nicht Plampi, wenn er sich nicht auf dieses Abenteuer einlassen würde.

Begleitet wird dieses Buch von den tollen Zeichnungen der Autorin. Wäre Plampi nicht schon auf dem Cover zu sehen gewesen, ich hätte ihn mir genau so vorgestellt. Sehr gerne würde ich weitere Geschichten um Plampi und seine Freunde lesen. 


Samstag, 20. Oktober 2012

[Rezension] "Sternenreiter - Kleine Sterne leuchten ewig" von Jando


Gebundene Ausgabe: 131 Seiten 
Verlag: Koros Nord 
Erscheinungsdatum: 24. Juli 2012
Sprache: Deutsch 
ISBN-10: 3981486315 
ISBN-13: 978-3981486315
Leseprobe: Klick

Ich bin immer noch total fasziniert von diesem wundervollen, kleinen Buch! Eigentlich wollte ich nur kurz reinlesen. Aber innerhalb von einer Stunde hatte ich es komplett durch! Am Ende hatte ich sogar ein Tränchen im Auge. Ein Buch, welches mich absolut sprachlos gemacht hat. 

In der Geschichte geht es um Mats, der nur noch seine Arbeit im Kopf hat. Seine Familie spielt dabei nur eine kleinere Rolle. Ein plötzlicher Unfall läßt Mats aufhorchen und ihn über sein bisheriges Leben nachdenken. Nicht ganz unschuldig daran ist ein kleiner Junge, den er im Krankenhaus kennenlernt! Von diesem Zeitpunkt an, verändert sich das komplette Leben von Mats!

Für mich ist dieses Buch ein kleiner Schatz, der in keinem Bücherregal fehlen darf. Die Erzählweise des Autors ist so toll, ja, schon fast poetisch! Aufgelockert wird die Geschichte durch kleine Zeichnungen in dem Buch! Es läßt nicht nur Mats über sein Leben nachdenken. Auch man selber wird sich über einige Dinge in seinem Leben bewusst. Das ist es, was ein gutes Buch ausmacht!

Ich werde dieses Buch bestimmt noch einige Male verschenken. Für mich was dies eins meiner Lesehighlights in diesem Jahr.

Freitag, 19. Oktober 2012

[Blogtour] Gewinnspiel "Dämonendämmerung" von Sabine Reiff



Sabine Reiff lädt euch zu einem interessanten Gewinnspiel ein! Ihr kennt die Autorin nicht? Dann schaut doch mal auf ihrer Homepage vorbei - KLICK
Natürlich hat Sabine auch eine Facebookseite - KLICK 

In dem Gewinnspiel geht es um Folgendes: 

Ihr habt 7 Wochen lang die Chance zu gewinnen. Jede Woche auf einem anderen Blog. Welche Stationen dies sind, seht ihr auf dem folgenden Bild:


 Hier nochmal alle Blogs mit direktem Link für euch!!!! 
 
19.10.-25.10. - Fantastische Lesetipps 
26.10.-01.11. - Die Seitenflüsterer 
02.11.-08.11. - Buchplaudereien 
09.11.-15.11. - Angels Bücherecke 
16.11.-22.11. - Manjas Buchregal 
23.11.-29.11. - BuchZeiten 
30.11.-06.12. - Finalerunde mit der Autorin, Sabine Reiff

Ich wünsche euch ganz viel Spaß bei der Blogtour und vor allem "Viel Glück"!

Dienstag, 9. Oktober 2012

[Rezension] "Amy on the summer road" von Morgan Matson


Taschenbuch: 480 Seiten 
Verlag: cbj 
Erscheindungsdatum: 9. April 2012
Sprache: Deutsch 
ISBN-10: 3570401324 
ISBN-13: 978-3570401323 
Vom Hersteller empfohlenes Alter: 13 - 16 Jahre 
Leseprobe: Klick

In diesem Buch geht es um die junge Amy, die vor einiger Zeit ihren Vater bei einem Autounfall verloren hat. Ihr Bruder, Charlie, befindet sich momentan in einer Entzugsklinik und ihre Mutter ist gerade dabei, sich ein neues Leben aufzubauen. Nun soll sich Amy auf den Weg zu ihr machen. Natürlich nicht alleine. Ihre Mutter hat bereits eine Mitfahrgelegenheit organisiert. Es ist ihr alter Kinderfreud Roger! Gemeinsam machen sich die beiden auf die vorgeschriebene Reise von Kalifornien an die Ostküste. Bereits nach kurzer Zeit ist den beiden die Strecke aber viel zu langweilig und sie machen sich auf ihren eigenen Weg kreuz und quer durch Amerika!

Es handelt sich um ein Jugendbuch, steht den Erwachsenenbüchern aber absolut in nichts nach. Die Reise von Kalifornien an die Ostküste ist nicht nur eine Reise in ein neues Leben sondern auch eine Reise zu sich selbst. 

Ich habe mich sofort in Amy und Roger verliebt! Beide haben ihr eigenes Päckchen Schicksal zu tragen. In diesem Buch geht es hauptsächlich um Trauerbewältigung! Man ertappt sich beim Lesen dabei, dass man selber gerne auf der Reise dabei wäre. Besonders gut haben mir die Fotos, Einträge und Songlisten gefallen! Sie lockern dieses Buch richtig schön auf! 

Die Geschichte ist traurig, lustig, regt zum Nachdenken an und läßt am Ende ein Lächeln zurück. 


Montag, 8. Oktober 2012

[Lesestatistik] September

2.743 Seiten


[Rezension] "Das kleine Reh und das Weihnachtswunder" von Annette Moser & Marina Krämer


Gebundene Ausgabe: 16 Seiten 
Verlag: Loewe Verlag 
Erscheinungsdatum: 10. September 2012
Sprache: Deutsch 
ISBN-10: 3785574746 
ISBN-13: 978-3785574744 
Vom Hersteller empfohlenes Alter: 1 - 3 Jahre

Das kleine Reh, Finn, ist überglücklich. Weihnachten steht vor der Tür und nun hat es auch noch geschneit. Der Wald sieht richtig verzaubert aus. Die Engelchen sind schon fleißig dabei, Glöckchen aufzuhängen und die Tannenbäume zu schmücken. Doch Finn vermisst seine Freunde. Die haben sich nämlich zum alljährlichen Winterschlaf zurückgezogen. Aber vielleicht gibt es ja doch noch eine Möglichkeit, um gemeinsam Weihnachten zu feiern!

Ein Kinder-Weihnachtsbuch zum Verlieben. Ich kann dieses Weihnachtsbuch wirklich empfehlen. Es ist wunderschön illustriert. Jede Seite ist mit Glitzer durchzogen. Somit ist es für die Kleinen ein absolutes Lesevergnügen.

Die Geschichte ist wunderbar erzählt und macht es den Kleinen unter uns leicht, sich auf Weihnachten zu freuen! Eine perfekte Vorlesegeschichte in der Winter/Weihnachtszeit! Ich bin davon überzeugt, dass es auch die Eltern verzaubern wird.

Donnerstag, 4. Oktober 2012

[Rezension] "Doppelkinnbonus" von Nancy Salchow


Format: Kindle Edition 
Dateigröße: 313 KB 
Seitenzahl der Print-Ausgabe: 123 Seiten 
Verlag: Nancy Salchow 
Erscheindungsdatum: 14. September 2012
Verkauf durch: Amazon Media EU S.à r.l. 
Leseprobe: Klick

Was für ein tolles eBook. Auch wenn es sich mit 123 Seiten um eine Kurzgeschichte handelt, hat dieses Buch unheimlich viel Tiefgang. In der Geschichte geht es um Romy! Seit sie denken kann, hat sie zu viele Pfunde auf den Hüften. Umso mehr freut sie sich, als sie ohne sich groß anzustrengen, 18 Kilo verliert. Leider findet ihr Freund Alexander dies nicht so toll. War sie doch mit ihren Hüftpolstern angeblich viel attraktiver. Romy kann es nicht fassen. Ein Mann, der die weiblichen Rundungen lieber mag als ihren Charakter. Sie muß sich entscheiden. Traummann oder Traumfigur.

Verändert man sich wirklich, sobald man abnimmt? Nein....der Charakter bleibt natürlich der Gleiche. Man wird höchstens selbstbewusster. Aber genau diesen Punkt verwechseln viele. Auch wenn man sich optisch verändert, bleibt das Herz doch weiter am rechten Fleck.  

Mit einer Prise Humor und viel Wortwitz schafft es die Autorin, einen wunderschönen Kurzroman zu schreiben. Ich habe die Geschichte sehr genossen und mit Romy gelitten. Ob sie sich für Alexander entscheiden wird, bleibt natürlich ein Geheimis! Das sollt ihr schließlich selber herausfinden. 

Donnerstag, 27. September 2012

[Rezension] "Busfahrt in den 7. Himmel" von Ashley Bloom (eBook)



Format: Kindle Edition
Dateigröße: 160 KB
Seitenzahl der Print-Ausgabe: 57 Seiten
Verkauf durch: Amazon Media EU S.à r.l.
Leseprobe: Klick

Kann eine Busfahrt ein ganzes Leben verändern? Ja....kann es! Melody ist 24 Jahre alt und auf dem Weg zu Ihrer Heimatstadt Jackson/Tennessee! Dort wird sie ihren langjährigen Freund Carter heiraten. Doch auf der Fahrt dorthin passiert ihr etwas, womit sie nie im Leben gerechnet hätte! Sie lernt den unverschämten Typen Jumper kennen, der aber auch gleichzeitig ziemlich gutaussehend und liebenswürdig ist. Bei einem Zwischenstopp läßt sich Melody auf ein Abenteuer ein, welches auch noch mit einem Kuß endet. Auf der Weiterfahrt hält sie es kaum noch aus, weil Jumper ihre Gefühlswelt total durcheinander gebracht hat. Nicht mehr lange, und es heißt Abschied nehmen! Wie wird sie sich entscheiden?

Es ist bereits die zweite eBook-Kurzgeschichte, die ich von der Autorin gelesen habe. Ich bin immer wieder absolut fasziniert, wie die Autorin es schafft, innerhalb von kürzester Zeit solch intensive Gefühle zum Ausdruck zu bringen.  

Eine völlig harmlose Busfahrt entwickelt sich zu einer absoluten Lovestory! Dieses eBook hätte gar nicht länger sein dürfen. Es regt zum Nachdenken an, läßt einen träumen und zaubert einem ein Lächeln ins Gesicht. Wer für kurze Zeit einmal so richtig "die Liebe" genießen möchte, sollte sich dieses eBook unbedingt lesen!!!!


Mittwoch, 26. September 2012

[Rezension] "Das Haus in der Löwengasse" von Petra Schier

 

Taschenbuch: 352 Seiten 
Verlag: rororo
Erscheinungsdatum: 1. September 2012
Sprache: Deutsch 
ISBN-10: 349925901X 
ISBN-13: 978-3499259012
Leseprobe: Klick
Autorenseite: Klick

Pauline Schmitz ist Waise. Nachdem ihr Onkel gestorben ist, ist sie ganz auf sich alleine gestellt. Sie findet eine Stelle als Gouvernante in Bonn. Doch so richtig glücklich ist sie dort nicht. Der Herr des Hauses hat bereits andere Interessen an ihr. Doch sobald sie sich ihm zur Wehr setz, wird sie vor die Tür gesetzt. Bepackt mit nur einem Koffer, macht sie sich auf den Weg nach Köln. Sie findet eine Anstellung bei dem Textilfabrikant Reuther. Er verliebt sich in sie und schon fangen die Probleme an. Denn eigentlich bräuchte er eine Frau mit Geld um seine Firma zu retten. Wie wird sich die Beziehung der beiden entwickeln und finden beide am Ende doch zueinander?


Dies war mein erster historischer Roman. Und ich bin immer noch absolut begeistert von der Schreibweise der Autorin. Direkt von der ersten Seite, war ich absolut gefesselt von der wunderbaren Geschichte von Pauline und Julius! Die beiden lernen sich durch einen Zufall kennen. Julius kann Pauline nicht vergessen und stellt sie schließlich als Gouvernante für seine beiden Kinder ein. 


Pauline ist mir direkt ans Herz gewachsen. Eine starke Frau, die kämpft, auch wenn der Weg schier ausweglos erscheint. Aber auch Julius entwickelt sich mit der Zeit von einem eher sturen und unnahbaren Chef zu einem liebevollen, fürsorglichen Mann. Als verwitweter, alleinerziehender Vater von zwei Kindern ist es schwer, allem und jedem gerecht zu werden. Durch die Entwicklung der beiden Charaktere wird die Geschichte von Zeit zu Zeit immer spannender! Unbedingt möchte man wissen, wie sich die Beziehung der beiden entwickelt.

Ich kann diesen Roman wirklich jedem ans Herz legen, der gerne mal für ein paar Stunden in eine vergangene Zeit eintauchen möchte! Ich habe die Zeit sehr genossen und werde auf jeden Fall noch mehr Bücher der Autorin lesen!



Mittwoch, 19. September 2012

[Rezension] "Drüberleben" von Kathrin Weßling


Gebundene Ausgabe: 320 Seiten
Verlag: Goldmann Verlag 
Erscheinungsdatum: 3. September 2012
Sprache: Deutsch
ISBN-10: 3442312841
ISBN-13: 978-3442312849
Leseprobe: Klick
Blog der Autorin: Klick

Ihre Diagnose lautet F32.2 - schwere depressive Episode ohne psychotische Symptome. Erzählt wird die Geschichte von den bösen Monstern im Kopf, den durchwachten Nächten, den Rückschläge und kleinen Fortschritten, von Mitpatienten und Therapeuten. Es ist die Geschichte von Ida, die zehn Wochen in einer psychiatrischen Klinik verbringt um dort zu kämpfen. Für sich und ihr Leben. 

Es fällt mir immer noch schwer, die passenden Worte für dieses außergewöhnliche Buch zu finden. Eine Geschichte, die bewegt, nachdenklich macht und sehr lange nachwirkt. Die Geschichte von Ida hat mich sehr berührt. Die junge Autorin hat einen sehr interessanten Schreibstil, der mich absolut fasziniert hat. Sie beschreibt diese Krankheit mit ihrer ganz eigenen Art, die es einem schier unmöglich macht, dieses Buch beiseite zu legen. 

Ist man erst einmal in einem Gedankenkarussell gefangen, ist es sehr schwer, einen Weg hinaus zu finden. Aber Kämpfen lohnt sich - immer und zu jeder Zeit! Natürlich muss man auch mit Rückschläg in Kauf nehmen. Aber sie stärken einen immer wieder auf dem Weg raus aus der Dunkelheit.

Dieses Buch verdient meiner Meinung nach eine Auszeichnung. Es ist nicht nur für Betroffene geschrieben, sondern auch für diejenigen, die gerne einmal wissen möchten, wie es sich anfühlt, gefangen im eigenen Körper zu sein. Und sind wir mal ehrlich. Haben wir nicht alle ab und zu mal kleine Monster im Kopf?

Vielen lieben Dank, Kathrin Weßling! "Drüberleben" bewegt, stimmt nachdenklich, zeigt Grenzen, schöpft Hoffnung! 

Donnerstag, 13. September 2012

[Rezension] "Vampire Detective" von J.R. Rain


Taschenbuch: 256 Seiten
Verlag: rororo 
Erscheinungsdatum: 1. August 2012
Sprache: Deutsch
ISBN: 978-3499258978
Leseprobe: Klick

Dieses Buch ist mir direkt bei Erscheinen ins Auge gefallen! Eigentlich bin ich absoluter Gegner von Vampir Büchern. Aber der Klappentext hat mich dann doch ziemlich neugierig gemacht. Umso mehr habe ich mich darüber gefreut, dass mir dieses Buch von KiBuLo zur Verfügung gestellt wurde. 

In diesem Buch geht es um  Samantha Moon. Samantha ist eine ehemalige FBI-Agentin und Vampir. Dies gestaltet sich im Alltag als etwas schwierig. Wie soll man seine Kinder von der Schule abholen, wenn man kein Sonnenlicht verträgt? Auch das Arbeiten gestaltet sich als schwierig. Sie entschließt sich dazu, als Privatdetektivin die Gegend unsicher zu machen. Natürlich hauptsächlich nachts. Ehe sie sich versieht, hat sie auch schon einen neuen Fall zu lösen. Ihr Auftraggeber hat mit fünf Kopfschüssen überlebt. Wie kann dies möglich sein? Zufall, Glück oder ist er vielleicht doch nicht das, was er zu sein scheint? Samantha macht sich auf die Suche nach der Wahrheit und erlebt dabei allerhand Abenteuer. 


Eigentlich bin ich ja nicht so der Vampir-Liebhaber! Aber dieses Buch hat mich von Anfang an sehr gut unterhalten. Samantha, die jeden Tag aufs Neue versucht, mit ihrer neuen Situation klar zu kommen, muß nicht nur den Alltag meistern. Auch ihre Ehe scheint nicht zum Besten zu stehen. Die Geschichte handelt somit nicht allein nur von ihrer Arbeit als Privatdetektivin sondern auch um private Probleme. Eine Mischung, die dem Buch auch ein kleines Stück Normalität verleiht. 

Ein sehr abwechslungsreiches, lustiges aber auch spannendes Buch, welches auf jeden Fall auf eine Fortsetzung hoffen läßt!

Montag, 10. September 2012

[Besondere Erlebnisse] Wohnzimmerlesung mit Kerstin Gier und Eva Völler

Am 6. September war es wieder soweit!!!!! Rici hatte zu einer besonderen Wohnzimmerlesung eingeladen. Ich wußte ja schon recht früh davon, durfte aber absolut nichts verraten. Dies ist mir ziemlich schwer gefallen. Das könnt ihr mir glauben. Denn dieses Mal waren zwei Autorinnen zu Gast...nämlich Kerstin Gier und Eva Völler!!!!!!!! Hier kommt auch direkt ein Beweisfoto, damit ihr es mir glaubt! :)


Lena und ich sind ja quasi schon Stammgast in Ricis Wohnimmer. Somit war auch für uns direkt klar, dass wir diesen Weg wieder gemeinsam bestreiten werden. Ich hatte der lieben Rici versprochen, einen super leckeren Nachtisch zu machen. Es gab "Himbeer-Traum", den ich bereits einen Abend vorher zubereitet habe. Somit konnte er noch die ganze Nacht durchziehen. Ich kann euch verraten.....der war soooo lecker. Jami. Wer das Rezept haben möchte, kann mir natürlich gerne Bescheid geben! 

Die Lesung stand am Donnerstag an! Mitten in der Woche. Ich war schon morgens bei der Arbeit total nervös und konnte mich kaum konzentrieren. Dies wurde auch im Laufe des Tages nicht besser! Um kurz nach vier war es dann endlich soweit. Zusammen mit Lena machte ich mich auf den Weg nach Dormagen. Diesmal kam uns die Fahrt unendlich vor. Pünktlich um 17.40 Uhr waren wir endlich da! Es war schon ein mulmiges Gefühl, den Autorinnen so nahe zu sein. Ein unbeschreibliches Gefühl. 

Pünktlich um 18 Uhr ging die Lesung dann auch los. Kerstin Gier hat aus ihrem Buch "Auf der anderen Seite ist das Gras viel grüner" vorgelesen und  Eva Völler aus "Leg dich nicht mit Mutti an"! Wir haben Tränen gelacht! Viel zu schnell war die Lesezeit vorüber! Danach wurde natürlich noch fleißig signiert! Ich habe meiner Mum ein Buch signieren lassen und natürlich "Zeitenzauber" für mich! Rici hatte für mich den Papphocker der Edelstein-Trilogie bestellt! Dieser steht jetzt schön signiert vor meinem Bücherregal! :) Auf dem folgenden Foto seht ihr meine Ausbeute!



Nach der ganzen Aufregung hat sich dann doch mein Magen zu Wort gemeldet! HUNGER!!!!! Es gab so ein leckeres Buffet. Für jeden war etwas passendes dabei! Die Autorinnen waren so locker und unkompliziert, dass sie sich einfach unters Volk gemischt und Fragen beantwortet haben! Es war, als würde man die beiden schon ewig kennen! Zum Abschluß gab es natürlich auch wieder ein Gruppenfoto! Auch dieses möchte ich euch nicht vorenthalten.

Besonders gefreut hat mich, dass ich viele bekannte Gesichter wiedergetroffen habe aber auch endlich Jessica von "Jessi´s Bücherkiste" kennenlernen durfte!



Es war wieder ein rundum gelungener Abend....! Mein besonderer Dank gilt vor allem Rici und ihrem Mann Christoph, die sich immer so viel Mühe geben und einen so liebevoll bei sich aufnehmen! Für mich war dieser Abend wieder ein unvergessliches Erlebnis! 

(Bilder: Copyright Ricarda Ohligschläger)